Start



Viel Verkehr in St. Leon-Rot

St.Leon – Rot droht in naher Zukunft ein Verkehrskollaps !!!

FDP Fraktion im Gemeinderat macht sich große Sorgen um seine Bürger.

“Es ist jetzt schon nicht mehr zu ertragen, doch was in naher Zukunft unseren Anwohnern an den Hauptverkehrsstraßen zugemutet wird, stellt für unsere Bürger eine dauerhafte Belastung dar“ so Torsten Weis, FDP Gemeinderat. “ Mit einer Lawine an Autos und ganz zu schweigen vom Schwerlastverkehr werden die Bewohner vor allem der Kirrlacher-, Markt-, Reilinger- und der Roter Straße im Ortsteil St.Leon zu kämpfen haben“.

Grund hierfür sind bereits geplante Baumaßnahmen an den 3 Brücken, welche die A5 unterqueren (L546 nach Rot, die Brücke am Kehrgraben und die Brücke an der Kronauer Strasse, die zu den Vereinsanlagen führen), die Sanierung der BAB 5 und der Ausbau des Walldorfer Kreuzes.
Doch das ist bei weitem noch nicht alles, wie jüngst auf der letzten Ratssitzung bekannt wurde:
Die Deckensanierung der L546 soll noch in diesem Jahr vollzogen werden. Auch hier ist mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Aber es kommt noch dicker: Auf Grund einer Sanierungsmaßnahme der B3 in Höhe von Malschenberg hat das Regierungspräsidium Karlsruhe jetzt beschlossen, eine Umleitung von Langenbrücken nach Wiesloch und umgekehrt einzurichten. Diese führt zwangsläufig über die Umgehungsstraße in Rot und belastet so den Durchgangsverkehr in St.Leon enorm. “Und sollte uns noch ein heißer Sommer bevorstehen“, so Torsten Weis weiter,
“und ein reger Badebetrieb am St.Leoner See herrschen, dann erleben wir in der Spargelgemeinde ein Chaos. Jetzt schon sind die Anwohner belastet und krank. Wie soll dies erst in den kommenden Jahren werden?“
Schuld an der jetzigen Verkehrsplage sei mitunter die Mautzählstelle kurz nach der BAB 5- Anschlussstelle Kronau. “Viele LKW Fahrer nutzen diese Abfahrt – wohl auch angewiesen von den Speditionen – um Mautgebühren zu sparen.
Eine sinnvolle Umgehungsstraße liegt in weiter Ferne, wobei eine angedachte Nordumgehung eigentlich nur in Verbindung einer Westumgehung sinnvoll wäre. Hier könnte man den Durchgangsverkehr aus Richtung Kirrlach abfangen und den Verkehr im Ortsteil St.Leon deutlich minimieren.
Zwangsläufig wird sich der Verkehr im Ortsteil Rot ebenfalls deutlich erhöhen, hier ist aber das Verkehrsaufkommen bei weitem nicht so hoch wie in St.Leon.

Wie kann man dieser unrühmlichen Sache Herr werden? Diese Frage stellen sich nicht nur die Gemeinderäte der FDP, sondern auch die anderen 20 gewählten Bürgervertreter inklusive Bürgermeister Dr. Alexander Eger.
Ein erster Ansatz wäre ein Vororttermin mit Vertretern der Landespolitik aller Gremien, um hier die Missstände, welche hier vor allem in den Hauptverkehrszeiten herrschen, aufzuzeigen.
Die FDP Fraktion im Gemeinderat wird sich für diese Maßnahme mächtig ins Zeug legen.

Wir sind nun auch bei Facebook

Sie finden uns hier:

https://www.facebook.com/pages/FDP-St-Leon-Rot/815971191764878

 

Programm zur Gemeinderatswahl

Unser Programm für St. Leon-Rot:

  • Bedarfsgerechte Planung neuer Kindergärten
  • Förderung der Jugendarbeit
  • Verbesserung der Schülerbeförderung
  • Unterstützung der Lebensqualität im Alter
  • Gewährleistung der ärztlichen Grundversorgung
  • Unterstützung des Vereinslebens in Sport und Kultur
  • Sicherung der Haushaltsmittel für zukünftige Generationen
  • Stärkung des Wirtschaftsstandortes
  • Schutz der heimischen Natur
  • Sinnvolle Verkehrskonzepte in den Ortsteilen
  • Innovative Weiterentwicklung der Erholunsanlage St. Leoner See